Norwegen – Tag 2 und 3

Am Mittwoch den 07.08.2019 sind wir morgens früh aufgestanden. Wir haben gefrühstückt, eilig unsere Zelte eingepackt, uns einmal kurz übers Wetter beschwert und los zur Fähre gefahren. Nach 2 Stunden des nicht gerade aus gehen können sind endlich in Norwegen angekommen. Halleluja. Von der Fähre aus sind wir dann nochmal gute 10 Stunden in Norwegen rumgedüst (oder eher geschlichen weil man vorne gefahren ist und sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, natürlich total vorbildlich wie eh und je)
Abends haben wir dann noch 2 Stündchen damit verbracht den Spot zum schlafen zu finden. Irgendwann haben wir dann auch einen gefunden. Mit einem tollen Abendbrot (wortwörtlich) und kalten Nudeln mit kalter Soße konnten wir den Abend dann doch noch richtig genießen.

Am Donnerstag den 08.08.2019 sind wir wieder früh morgens aufgestanden, jedenfalls die meisten, denn wärend einige schon beim Frühstück saßen, krochen andere dann auch mal aus ihren Zelten. Man will keine Namen nennen, Datenschutz. Wir haben es pünktlich zu unserem Tagesziel geschafft. Wir sind einen Berg hochgelaufen, die einen schneller die anderen in ihrem Tempo aber wir warten ja immer auf alle 🙂
Oben angekommen haben alle die Wahnsinns Aussicht bestaunt, die in Norwegen langsam zum Alltag wird. Auf dem Weg nach unten fing es an zu tröpfeln aber glücklicherweise sind wir alle rechtzeitig am Auto gewesen und konnten ohne Verletzungen zu einem Campingplatz an einem Fjord fahren. Wir haben noch zu Abend gegessen und hatten endlich mal wieder die Möglichkeit zu duschen. Manche hatten es nötig... Nach ausgelaufenem Ayran und anderen netten Gerüchten im Bus.

(Geschrieben von Teilnehmerin Vera)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.